public@hirschmuellerschmidt.de

Unter dem Motto „Architektur baut Zukunft!“ findet am letzten Juniwochenende der diesjährige „Tag der Architektur“ statt.

Anlässlich dessen sind wir am Samstag, den 25.06.2022 mit dem Projekt “Werbeagentur Kastner Offenbach” vertreten.

Adresse:

Heyne Fabrik – Nordring 82A
63067 Offenbach am Main

Öffnungzeiten:
Samstag, 25.06.2022, 10-13 Uhr

Führungszeiten:          10:30 und 12 Uhr

Teilnehmeranzahl:      Je max. 15 Personen

Treffpunkt:                    Innenhof

Weitere Informationen unter: Architektenkammer Hessen

Ansprechpartnerin:
Annekathrin Hille
T +49(0)174-5230778
hille@hirschmuellerschmidt.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Beginnen wir mit ein paar Worten über uns selbst:

Wir sind keine Architekten, die ihren ästhetischen Anspruch auf Fassade und Außenwirkung beschränken – das gilt übrigens für unsere Bauten wie für unser Büro.

Bei uns zählen werthaltige Ideen, Substanz und Orientierung an den Bedürfnissen von Bauherren und Nutzern der Gebäude.

Klar, dass wir die Innengestaltung deshalb genauso wichtig nehmen wie die Hülle.

Genau dafür suchen wir eine Kollegin/einen Kollegen Innenarchitektur, der/die nicht nur die nötige fachliche Qualifikation mitbringt, sondern auch unsere Wertmaßstäbe konsequent in die Lebensräume der Menschen tragen hilft. Dabei

  • bist Du für die Steuerung und Umsetzung von Projekten bis einschließlich Leistungsphase 7 verantwortlich
  • betreust und begleitest Du – mit Unterstützung durch fähige Bauleiter – unsere Bauherren im gesamten Prozess bis hin zur Bauabnahme
  • sollst Du mehrere Mitarbeiter führen und wirst dabei von Deinem Teamleiter begleitet
  • gehört zu Deinen Aufgaben auch die wirtschaftliche Projektsteuerung, u.a. die Kosten- und Personalplanung, Vergabe, Angebotsprüfung etc.

Das solltest Du dazu mitbringen:

  • rund 5-10 Jahre Berufserfahrung in verschiedenen Leistungsphasen
  • spezielle Erfahrung im Bereich Innenarchitektur, idealerweise im Bereich Büroraumplanung
  • ein sicheres Gespür für Gestaltung, Stil und Design
  • strukturiertes Arbeiten und die Fähigkeit, auch komplexe Aufgabenstellungen zu meistern
  • Teamgeist und Überzeugungskraft

 

Wir arbeiten übrigens mit Revit/BIM, aber Erfahrung damit ist keine Voraussetzung. Viel wichtiger ist uns, dass Du auch menschlich ins Team passt.

Unsere Firmenphilosophie, die sich in dem einen Wort „Achtung“ verdichten lässt, wenden wir nämlich auf alle Bereiche unserer Arbeit an: auf den Umgang untereinander, mit Partnern, Auftraggebern und Ressourcen genau so wie auf die Beurteilung der Ideen und Arbeit von Kollegen.

Wenn Dir also innere Werte in jeder Beziehung wichtig sind, solltest Du Dich bei uns unter jobs@hirschmuellerschmidt.de melden.

Wir freuen uns, dich kennenzulernen.

Büro Erweiterung

Wir haben unsere Büroräume um einen vielseitig nutzbaren Raum erweitert. So bietet er zum Beispiel die Möglichkeit, Besprechungen abzuhalten oder Pausen entspannt zu verbringen. Auch konzentrierte Einzelarbeit ist hier möglich, genauso wie ausgelassene Bürofeiern. Diese Erweiterung unserer Nutzungsflächen ist ein wichtiger Schritt im Zeitalter des mobilen und flexiblen Arbeitens.

Neubau Produktionsgebäude

Wir planen aktuell die Erweiterung eines bestehenden Gebäudekomplexes. Der Neubau wird sowohl Produktionsbereiche, die als Reinräume ausgebaut werden, als auch ergänzende Nutzungen wie Büros, Labore, Logistikflächen und Nebenräume beinhalten. Die Baustelle befindet sich aktuell im Rohbau.

Holzmodulbau in Kolbermoor

In Kolbermoor in Bayern haben wir im System unseres bewährten Holzmodulbaus ein neues Wohngebäude geplant. Auf einer Grundfläche von über 3.000m² entstanden hier 26 Wohneinheiten und zusätzlich eine Tiefgarage

Firmenlauf

Letztes Jahr konnte er wieder stattfinden und wir haben natürlich teilgenommen – der Merck-Firmenlauf. Bei anfänglich tollem Wetter hat ein Teil des Teams alles für die Bestzeiten gegeben und wurden dabei fleißig vom anderen Teil des Teams angefeuert.

Auch das später sehr stürmische Wetter konnte den Abend nicht ruinieren, in solchen Fällen geht es dann einfach weiter ins nächste Restaurant.

Learning Center Merck

Beim neuen Ausbildungszentrum der Firma Merck konnte man täglich dabei zusehen, wie der Rohbau des Gebäudes stetig in die Höhe wuchs, jetzt wird bereits die Fassade montiert und auch im Inneren geht es stetig voran. Hier gibt es also wirklich bei jedem Besuch auf der Baustelle Neues zu besichtigen.

Anlass zu feiern

Auch privat gab es im letzten Jahr einiges zu feiern. Gleich beide Chefs hatten einen runden Geburtstag und diese Anlässe haben wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Bei leckerem Essen und gutem Wein haben wir uns also zusammengefunden und auf unsere Chefs angestoßen. Ach so, welcher runde Geburtstag das war verraten wir natürlich nicht 😉

Sanierung Bürogebäude

Wir planen und betreuen hier die Kernsanierung eines Bürogebäudes mit dem Fokus auf die modernen Arbeitswelten bei Merck. Sowohl energetisch als auch gestalterisch werden mit diesem Projekt neue Wege eingeschlagen. Die Nachhaltigkeit des Bauprozesses und des fertigen Gebäudes wird hier durch die DGNB zertifiziert. Ein durchaus wegweisendes Projekt also.

Holzmodulbau in Mössingen

Auch in Mössingen in Thüringen stehen nun einige unserer Holz-Hybrid-Häuser, die zum Teil bereits bewohnt sind. Das serielle Bauen und der hohe Vorfertigungsgrad haben auch hier eine schnelle und gut planbare Ausführung ermöglicht. Zum finalen Wohlfühlen fehlen nun nur noch die Freianlagen.

Weihnachtsfeier

Wir waren sehr glücklich darüber, endlich wieder mit dem ganzen Team eine ordentliche Weihnachtsfeier zu zelebrieren. Darunter auch einige mehr oder weniger “neue” Kollegen und Kolleginnen, die Corona-bedingt noch nie bei einer Weihnachtsfeier dabei sein konnten. Lecker und schön war’s.

Holzmodulbau in Heilbronn

Als Teil eines neuen Wohnquartiers in Heilbronn haben wir auch hier 10 Holz-Hybrid-Häuser mit insgesamt 110 Wohnungen verwirklicht. Die individuell geplanten Grundrisse ermöglichen vielfältige Wohnsituationen und sind flexibel nutzbar. Besonders bei dieser Projektgröße bringt das serielle Bauen entscheidende Vorteile mit sich.

Unter dem Motto „Architektur baut Zukunft!“ findet am letzten Juniwochenende der diesjährige „Tag der Architektur“ statt.

Anlässlich dessen sind wir am Samstag, den 25.06.2022 mit dem Projekt “Werbeagentur Kastner Offenbach” vertreten.

Adresse:

Heyne Fabrik – Nordring 82A
63067 Offenbach am Main

Öffnungzeiten:
Samstag, 25.06.2022, 10-13 Uhr

Führungszeiten:          10:30 und 12 Uhr

Teilnehmeranzahl:      Je max. 15 Personen

Treffpunkt:                    Innenhof

Weitere Informationen unter: Architektenkammer Hessen

Ansprechpartnerin:
Annekathrin Hille
T +49(0)174-5230778
hille@hirschmuellerschmidt.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Nachdem unsere Weihnachtfeier coronabedingt verschoben werden musste, wurde daraus nun eine Wanderung durch die Weinberge am Rhein – im Team auch gerne „Weihnachtswanderung“ genannt. Mit den Wanderschuhen an den Füßen und bester Laune im Gepäck, machten wir uns auf und starteten mit einer Fährenfahrt nach Rüdesheim.

Von dort aus ging es, nach einem stärkenden Mittagessen, per Gondel und zu Fuß weiter Richtung Niederwalddenkmal im Rheingau. Der Regen hat es versucht, aber selbst er konnte uns die Laune nicht verderben – auch wenn am Ende alle bis auf die Socken nass waren. Trotz dessen, ließen wir den Abend noch gemütlich mit leckerem Abendessen und einem tollen Ausblick ausklingen – alles in allem ein gelungener Tag und Teambuilding nach unserem Geschmack.

Mit dem Ziel, hochwertigen und gleichzeitig wirtschaftlichen neuen Wohnraum auf dem ehemaligen Kasernengelände des Ludwigshöhviertels zu schaffen, wurden mehrere Architektenwettbewerbe seitens der BVD New Living ausgelobt.

Als einer der Teilnehmer für die Planung des Baufeldes „Cluster 2“ des Wettbewerbes, überzeugte unser Entwurf in Zusammenarbeit mit B&O Bau und Projekte GmbH und plan°D Ingenieure & Landschaftsarchitekten für das Freiraumkonzept die Jury aus Architekten, Vertretern des Bauvereins und der Stadt Darmstadt.

Es entstehen 94 geförderte Wohneinheiten in insgesamt sechs Gebäuden mit 1- bis 5-Zimmer-Wohnungen, die alle in nachhaltiger Holzhybridbauweise schlüsselfertig und den Anforderungen an die Barrierefreiheit entsprechend errichtet werden.

Das bei der Planung umgesetzte Baukastensystem ermöglicht durch seine durchdachte Systematik eine freie Kombinierbarkeit und Stapelbarkeit der Wohnungen. Die kompakt angelegten Baukörper lassen ein städtebaulich dichtes Cluster entstehen, welches sich dennoch mit seiner „grünen Mitte“ durch hohe Freiraumqualität auszeichnet und interessante Durchblicke ermöglicht.

Das Freiraumkonzept von plan°D Ingenieure & Landschaftsarchitekten aus Wiesbaden sieht begrünte Quartiersplätze vor, die das Quartier zur umliegenden Landschaft öffnen. Die in Teilen begrünten Fassaden der Gebäude tragen zusätzlich zum ökologischen Charakter des Clusters bei und bilden gemeinsam mit den vorbewitterten Holzverschalungen einen Anknüpfungspunkt zum Landschaftsraum der Ludwigshöhe.

Rund vier Wochen nach dem ersten Spatenstich, wurde für das Ausbildungszentrum der Merck KGaA nun der Grundstein gelegt – ein symbolischer Startschuss für die Bauarbeiten. Zukünftig wird das Learning Center, auf 7 Stockwerken und 14.000 m², Platz für die Ausbildung von etwa 600 jungen Talenten bieten. Damit setzt Merck ein wichtiges Zeichen für die Ausbildung und auch für den Standort Darmstadt. Man wolle “junge Menschen ermutigen, die breiten und vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten bei uns zu nutzen”, so Kai Beckmann, Geschäftsleitungsmitglied und CEO Electronics bei Merck. 

Auf dem Titelbild zu sehen – von links: Oberbürgermeister Jochen Partsch, Geschäftsleitungsmitglied Kai Beckmann, Cordula Passing (Leiterin HR Market Germany), Annette Schmidt (Architektin und technische Projektleiterin), Hessens Kultusminister Alexander Lorz, Hans-Heinrich Benda (IHK) und Auszubildende Alissa Nintschew.

Weitere Informationen zum Learning Center auf der Seite der Merck KGaA:

https://www.merckgroup.com/de/company/merck-in-germany/nachbarschaft/news/alle-auszubildenden-bald-unter-einem-dach-08-07-2021.htm

Funktional, transparent, abwechslungsreich – Keywords, die das Konzept des Learning Centers beschreiben. Der 37 Meter auf 44 Meter große Kubus mit einer Höhe von 29 Metern bereitet die Auszubildenden auf ihren Berufsalltag bei Merck vor. Ihre Tätigkeit in den Produktionsgebäuden, Laboren, Werkstätten und Büroflächen ist mit großer Verantwortung und dafür erforderlicher Sachkunde verbunden. Der Entwurf spiegelt diese vielen Facetten der Ausbildung sowohl über die differenzierten Innenräume, als auch in den Fassaden wider.